1. Bewegungs- und Gesundheitstag
in Heilbronn-Frankenbach
am 05.11.2005
von 10 Uhr bis 18 Uhr

Genauere Infos zu den einzelnen Angeboten:

Beckenbodentraining
Ein kräftiger Beckenboden ist die beste Voraussetzung gegen
Inkontinenz, Rücken- und Hüftbeschwerden, Organsenkungen u.v.m. Die Übungen
dienen dazu, den Beckenboden zu entdecken, zu wecken und zu kräftigen. D.h.,
die Basis im eigenen Körper wieder finden, stabilisieren, stärken und auf
ihr die körpergerechte Haltung aufbauen. Gezieltes Beckenbodentraining
stärkt auch die Muskulatur der Beine, des Rückens und des Bauchs. Das stärkt
und schützt die Organe des Unterleibs. So vermittelt Beckenbodentraining zugleich Haltung und
Ausstrahlung und schenkt Selbstvertrauen.

Tao Yoga nach Mantak Chia mit dem inneren Lächeln (Meditation)
Das Innere Lächeln ist eine wirkungsvolle Entspannungs- und
Heilungstechnik, bei der man die Energie von Glück und Liebe als Sprache
einsetzt, um mit den inneren Organen des Körpers zu kommunizieren. Ein
echtes Lächeln überträgt liebende Energie, die zu beruhigen, auszugleichen
und zu heilen vermag.

5 Tibeter
Die Fünf Tibeter sind ein überliefertes System von
Yogaübungen, das regelmäßig angewendet den Stoffwechsel positiv beeinflusst,
den Lymphabfluss unterstützt und damit jugendlich und aktiv hält. So einfach
diese Übungsfolge ist, so groß ist der Gewinn an Lebensenergie und -freude
für Körper, Geist und Seele.

Meridiangymnastik
Nach Auffassung der chinesischen Medizin fließt die Lebensenergie Qi in Leitbahnen, den Meridianen durch unseren Körper. Bei Schmerzen, Entzündungen oder Bewegungseinschränkungen ist der Energiefluss in einem oder mehreren der Meridiane gestört. Die Meridiangymnastik zielt darauf ab, den gestörten Energiefluss in den Leitbahnen anzuregen und so Energieblockaden wieder aufzulösen. Die Meridiangymnastik eignet sich hervorragend zur Gesundheitsvorsorge. Alle Übungen regen den Energiefluss an uns sind deshalb gut geeignet, um sich fit zu halten.


Fußreflexzonenmassage (Vortrag)
Die Reflexzonentherapie ist eine Behandlungsform, die sich im Lauf von vielen Jahren aus altem Volkswissen zu einer exakt ausgearbeiteten Spezialtherapie entwickelt hat. Sie hat zwar ihren Ausgangspunkt am Fuß, ist jedoch mehr als eine übliche Fußmassage, denn sie kann außer einer lokalen intensiven Durchblutung eine Heilung oder Verbesserung sämtlicher gestörter Organ- und Gewebefunktionen der Patienten bewirken.
Der Vortrag gibt einen kurzen Überblick über die geschichtliche Entwicklung, die Grundlagen und Anwendungen der Methode.

Vortrag: Bewegung - Tor zum Lernen
Lernen geschieht im Gehirn. Doch unsere Fähigkeit zu lernen wird maßgeblich von zwei Faktoren beeinflusst. Stress blockiert das Denken und verhindert, dass wir uns auf neue Erfahrungen einlassen. Der zweite Faktor heißt Bewegung. Sich bewegen bedeutet im Gehirn Wege zum Denken zu bahnen. Wenn wir geistig beweglich sind,
können wir etwas bewegen.
Bewegung beeinflusst nicht nur unser körperliches und seelisches Wohlbefinden, sondern wirkt sich auch auf unsere Fähigkeit zu denken positiv aus.

Brain Gym-Übungen
Brain- Gym-Übungen (Kinesiologische Bewegungsübungen, die das Lernen erleichtern).Die Übungen werden gezeigt, ihre Wirkungsweise erläutert und gemeinsam durchgeführt.

ganzheitliches Sehtraining
"MAN HÜTET ETWAS WIE SEINEN AUGAPFELl" sagt der Volksmund und meint damit
etwas Wertvolles!
Meistens wird den Augen im Alltag zu wenig Beachtung geschenkt, obwohl gerade sie immer größeren Belastungen ausgesetzt sind. Die andauernde Überforderung unserer Augen mit visuellen Reizen, sei es bei der Bildschirmarbeit, beim Lesen oder Fernsehen, führt zu einer Vereinseitigung des Sehens. Die Folgen davon sind Symptome wie Kopfschmerzen, Augenbrennen, nachlassendes Sehvermögen, Ermüdung und Haltungsschäden.
Den Augen und sich selbst zuliebe lassen sich solche Folgen mit speziellen Entspannungsübungen und Seh-spielen vermeiden. Die leicht erlernbare Methode des ganzheitlichen Sehtrainings "Natürlich Besser Sehen" kann sehr wirkunsvoll sein. So können wir unser Sehvermögen und unsere Wahrnehmung aus eigener Kraft verbessern und bringen dadurch mehr Licht und Klarheit in unser Leben.
Die tägliche Anwendung dauert nur ein paar Augenblicke lang ........

Rund? - Na und! Fitness mit dem Pezziball
Auf dem Weg zur "Wohlfühlfigur" ist Bewegung ein ganz wichtiges Element. Durch
Bewegung wird der Stoffwechsel angeregt und die Muskeln werden gekräfigt. Dies
erreichen wir durch ein sanftes Herzkreislauftraining, gelenkschonende
Ü bungen zur Kräftigung der Muskulatur und Koordinationsübungen. Wir erhalten
mehr Sicherheit und Selbstbewußtsein, alles in allem eine positive Ausstrahlung.
Bei all dem soll die Freude und der Spaß an der Bewegung nicht fehlen.

Gesunde Ernährung

Reiki
Reiki ist ein japanisches Wort und bedeutet "universelle Lebensenergie". Es bezeichnet eine wunderbare Technik zur Wiederherstellung und Harmonisierung unserer natürlichen Lebenskraft. Reiki ist tiefe Entspannung. Blockaden werden gelöst und die Lebensenergie kann wieder fließen. Alle Ebenen unseres Seins (Körper, Geist und Seele) können wieder in Balance gebracht werden. Oft bewirkt die Energie eine echte Reise in das Innenleben und kann dazu beitragen, sich auf wunderbare Weise vom alltäglichen Stress zu berfreien.

Qi Gong
Qi Gong bedeutet die "Arbeit mit der Lebenskraft Qi" und beinhaltet verschiedene Übungen, die den Energiefluß im Körper anregen. Die Übungen werden meist sehr langsam und mit großer Aufmerksamkeit ausgeführt. Gleichzeitig wird der Körper ganzheitlich trainiert und beweglich gehalten. Das regelmäßige Praktizieren sorgt zudem für Entspannung und Ausgeglichenheit. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die 8 Brokatübungen gezeigt und die Teilnehmer können erste Bewegungserfahrungen damit machen.

Tai Chi Chuan
Tai Chi Chuan ist Energiearbeit, Gesundheitstraining und Kampfkunst in einem. Diese Bewegungsmeditation kommt wie auch Qi Gong aus China und hat sich längst im Westen etabliert. Einzelne Bewegungen werden in einer festgelegten Reihenfolge ausgeführt, die sog. Form, so dass neben dem Körper auch Geist und Gedächtnis trainiert werden.
Wesentlich ist dabei, den Körper kennenzulernen, zu erkennen, dass körperliche Blockaden oft mit geistigen einhergehen und den Weg des Übens als Ziel zu sehen. Gleichzeitig wird die richtige, entspannte Körperhaltung trainiert und in den Alltag mitgenommen und Stress wird abgebaut.

Tao Yin (chin. Rückenschule)
Die Beckenregion und die Lendenwirbelsäule sind bei vielen Menschen stark verspannt und deren Beweglichkeit ist beeinträchtigt. Zu den offensichtlichen Verspannungsschmerzen können im Lauf der Zeit Beschwerden der inneren Organe hinzukommen. Blockierte Energiebahnen in dieser Region beeinträchtigen sehr deutlich die allgemeine Befindlichkeit.
Mit den chinesischen Bodenübungen gelangt man durch regelmäßiges Üben wieder zu einem natürlichen Körperempfinden und mehr Beweglichkeit. Den körperliche Flexibilität korrespondiert mit geistiger Beweglichkeit.
Bitte insbesondere für diesen Workshop eine Decke oder Isomatte mitbringen!

Selbstmassage (Tuina-Therapie)
Bei dieser Selbstmassage aus der Tuina-Therapie reibt, klopft oder streicht man seinen ganzen Körper ab. Dies kann je nach Intention und Tempo entspannend oder aktivierend sein. Besondere Aufmerksamkeit wendet man dem Kopf und dem Gesich zu.
Desweiteren werden Hinweise zu wirkungsvollen Akupressur-Punkten gegeben.